NEWS

zurück zur Übersicht
9. Dezember 2019
Zürcher Handelskammer ZHK

«Die Juso-Steuer-Initiative gilt es klar abzulehnen»

JUSO-Initiative befeuert Steuerflucht

Die JUSO-Steuer-Initiative gilt es klar abzulehnen. Im Kanton Zürich werden höhere Einkommen im interkantonalen Vergleich schon heute stark besteuert. Die Zahl der Einkommensmillionäre im Kanton Zürich ist in den letzten Jahren praktisch gleichgeblieben, während sie in allen Nachbarkantonen zugenommen hat. Die geforderte Erhöhung würde zu einem noch stärkeren Rückgang bei den Zuzügen einkommensstarker Personen und sehr wohl auch zu Abwanderungen führen. So ginge mittelfristig Steuersubstrat verloren. Die hohen Einkommen spielen für die Ertragslage des Kantons und der Gemeinden eine bedeutende Rolle: Steuerpflichtige mit mehr als 200‘000 Fr. steuerbarem Einkommen (3.5% aller Steuerpflichtigen) kommen für 35% der Einkommenssteuern auf.


Zum Originalbeitrag